Das ist Harry. Er erzählte viel von früher, wo es hier keinen Plastik und auch noch keine Autos gab. Seinen Eltern gehört das Land. Sie waren ihr Leben lang Bauern. Er lebt schon lange in Kreta und kümmert sich neben seiner Arbeit immer wieder um die Ernte.

Das bin ich, Wolfgang. Mich hat es ergriffen, als ich das erste Mal im Oktober 2016 bei der Ernte mithalf. Endlich wieder mal mit den Händen arbeiten. Die verrückte Idee das Olivenöl ohne zusätzliche Emissionen in die Schweiz zur bringen stammt von mir.


Das sind Jan und Loucas von Sail Transport Network und Sail Med. Loucas segelt mit der Pelago im Mittelmeer für SailMed und bringt das Olivenöl für uns nach Venedig.
Sail Med
Sail Transport Nework

FAQ

Wie funktioniert SIGA SIGA?
Per Sammelbestellung segeln wir unsere Ernte direkt vom Olivenhain in deine Küche. Damit hast Du den direkten Zugang zum Produzenten. Wir kontrollieren die ganze Lieferkette und bieten Dir und den Landwirtschaftsarbeitern so bessere Bedingungen. Du bekommst hohe Qualität, Transparenz und einen guten Preis während wir besser unsere Kosten decken können uns so unser Angebot (gute Arbeitsbedingungen und eine emissionslose Logistik) ausbauen können.  Indem  Du das Öl direkt bei uns kaufst, fliesst das Geld direkt zu uns und wir als kleine Produzenten sind nicht mit dem tiefen Marktpreis konfrontiert. Ein guter Vergleich ist der Milchmarkt in der Schweiz oder andere Landwirtschaftsmärkte, wo Bauern nur ihre Kosten decken können, wenn sie enorm viel prouzieren. Ein zentraler Bestandteil sind unsere PartnerInnen, wo Du das Olivenöl abholen kannst oder gegen einen kleinen Aufpreis per Velo liefern lassen kannst. Wir ziehen mit Ihnen am gleichen Strang. 

Woher kommt das Olivenöl?
Vom Feld meines Schwiegervaters in Messinia (Pelloponnes) Griechenland. Wir haben es eigenhändig geerntet und kalt pressen lassen. Unten auf der Karte siehst Du
wo die Olivenbäume stehen und na gut, es is das Haus der Grosseltern. Schaust Du rundherum, dann wirst Du sehen. Es hat viele Olivenbäume und die Landschaft ist wunderschön. 

Lieferung
Haben wir das Olivenöl in die Schweiz gebracht, kannst du das Olivenöl wunschgemässe in Zürich, Bern und Basel abholen. Die Velokurierlieferung für nicht Pflanzplatz AbonenntInnen ist in Vorbereitung.

Wann kommt das Olivenöl?
Ab Mai 2018 ist es in der Schweiz.

Ist es bio-zertifiziert?
Nein, wir haben kein Zertifikat spritzen aber die Bäume nicht. Klartext: Wir setzen keine Insektizide und Fungizide ein. Wir schneiden die Bäume und Düngen sie im Jan/Febrar mit Mist. That's all. Es gibt somit keine Chemie, die wir einsetzen.


Wie steht es um die Qualität/ Sicherheit des Olivenöls?
Die Oliven werden von uns von Hand geerntet. Wir rütteln also den Baum nicht. Die Oliven werden bei einer Temperatur unter 27 °C kalt gepresst. Die Lagerung findet in Stahlsilos an einem kühlen Ort statt. Wir filtern nur mechanisch bei der Erstpressung. Das Öl ist frisch hellgrün und trüb, da wir auf eine erneute Filtrierung verzichten. Für deine Sicherheit lassen wir das Öl in einem Lebensmittellabor testen.

Was sagen Profis?
Marting Popp: ZHAW, Institut für Lebensmittel- und Getränkeinnovation Fachstelle Sensorik
“Das Öl hat aktuell eine leichte Fruchtigkeit, eine leichte Bitterkeit und eine mittlere Schärfe. Als Aromen sind vor allem gekochtes Gemüse und Nuss spürbar Das Öl weisst aktuell keinerlei Fehler auf.“

Werden bei Euch auch Flüchtlinge und Billiglohnkräfte eingestellt?
Dies ist ein grosses Tabu überall in der Landwirtschaft. Wir versuchen stets mit vier Personen die gesamte Ernte zu machen. Das dauert einfach länger. Mit dabei sind immer Familienmitglieder, Konstatin aus Rumänien und ab und zu ein Hilfsarbeiter. Wie überall ist es für Bauern schwierig für die Preise der Grossabnehmer zu produzieren und mehr zu zahlen. Gerade bei uns ist es ein mittel- bis langfristiges Ziel anständige etwas höhere Löhne zu zahlen, wenn wir das Öl erfolgreich in der Schweiz verkaufen.

Warum mit dem Segelschiff?

Ziel ist ein Genuss ohne schlechtes Gewissen und die Langsamkeit à la Slow Food.


Gibt es in der ganzen Versorgunskette keine Emissionen?
Nein, das geht leider noch nicht, denn auch die Verpackung und deren Rohstoffe wurden umhergefahren. Die ganze Lieferkette emissionslos zu gestalten ist unmöglich in der heutige Welt. In Zukunft jedoch nicht! Der Transport in die Schweiz geschieht mit dem Lastenvelo, dem Tram, dem Zug und dem Elektroauto.

Warum so ein Theater - ein Lastwagen tut's auch?
Genau darum. Würde nur schon 1% des gesamten Warenverkehrs so seinen Zielort erreichen hätten wir schon viel bewegt.

Warum ist das Olivenöl nicht so billig wie im Supermarkt?
Nun, die Logistikkosten bei uns sind viermal-fünfmal so hoch wie in der konventionellen Logistik. Leider können wir nicht auf eine Armada von Segelschiffen und Elektroautos zurückgreifen.

Wer ist SAILMED?
Sailmed sind ein paar Menschen, die den Segeltransport in der Ägäis und dem ganzen Mittelmeer wiederbeleben wollen. Mehr info findest Du hier.

Wie sieht es mit anderen Produkten aus?
Weitere Olivenprodukte (eingelegte Oliven, Olivenseife) und anderes sind in Vorbereitung.

Kontaktformular